Ein aufregender Tag für unsere Vorschulkinder

Im Januar war ein aufregender Tag für unsere Vorschulkinder. Denn sie bekamen Besuch von zwei Polizisten. Die beiden Verkehrserzieher der Aschaffenburger Polizei, Hr. Wirth und Hr. Weiß, nahmen sich Zeit, um sich unseren ‚Großen’ zunächst vorzustellen und ein wenig von der Polizei im Allgemeinen zu erzählen.

Anschließend erklärten sie den Kindern, wie diese sich als Fußgänger im Straßenverkehr verhalten müssen, um immer sicher ans Ziel zu kommen. Als baldige Schulkinder sollen die Mädchen und Jungs ja schließlich auch einmal alleine draußen unterwegs sein können, ganz ohne Mama und Papa.

Die Polizisten erklärten, wie und wo die Kinder eine Straße überqueren sollen, dass sie immer sorgsam in beide Richtungen schauen sollen und sich trotz Grünlicht an der Ampel vergewissern sollen, dass kein Auto kommt. WebDSCN3039

Natürlich wurden die Kinder auch darauf hingewiesen, dass sie sich im Auto auch immer anschnallen müssen. Genauso wie die Eltern und Geschwister. Die Erklärungen der Polizisten wurden durch Bilder und einen kurzen Lehrfilm noch eindrucksvoller dargestellt, wodurch die Stunde wie im Flug verging.

Die Kinder hörten während des gesamten Vortrages aufmerksam zu und beteiligten sich fleißig, indem sie auf die Fragen der Polizisten antworteten und von eigenen Erfahrungen berichteten. Alles in allem ein gelungener Vormittag für unsere Vorschulkinder, die dann gleich den Kleineren ganz aufgeregt davon erzählten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.